FAQ

Häufig gestellte Fragen

Unsere Website ist doch ganz in Ordnung.
Warum sollten wir sie neu machen lassen?

Wahrscheinlich haben Sie viel Zeit und Geld in Ihre bisherige Website investiert. Aber bringt sie Ihnen auch den gewünschten Erfolg?

Wozu brauche ich überhaupt eine Website? Es ging doch bisher auch ganz gut ohne.

Der Internet-Auftritt eines Unternehmens ist sein virtuelles Aushängeschild. Er stellt heute einen grundlegenden Bestandteil Ihres Erscheinungsbildes nach außen dar. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich selbst, Ihre Dienstleistungen oder Produkte zu präsentieren und von Interessenten gefunden zu werden, die Sie sonst nicht finden würden. Diese Möglichkeiten sollten Sie auf möglichst professionelle Weise nutzen.

Warum ist eine seriöse Website so kostspielig?

Ihre Website soll Sie und Ihr Unternehmen in der Geschäftswelt adäquat repräsentieren. Interessenten bekommen einen ersten Eindruck von Ihnen, Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung. Ihre Website dient als Marketinginstrument und geniale Möglichkeit, mit neuen oder bestehenden Kunden in Kontakt zu treten. Eine gute Website ist also Ihr virtuelles „Tor zur Welt“, das Ihnen viel Nutzen bringen kann, wenn Sie es professionell betreiben.

Allerdings: Konzeption, Webdesign und Realisierung einer wirksamen Website erfordern viel Erfahrung und außerdem zahlreiche Arbeitsschritte und Leistungen, die Ihnen nur ein erfahrener Webdesigner bieten kann – und dessen Leistung ist ebenso professionell wie die Leistung Ihres Zahnarztes.

Kleiner Tipp für Ihre Kalkulation:

Die Investition in Ihre neue Website können Sie guten Gewissens auf ca. drei bis fünf Jahre kalkulieren. Wenn Sie also z.B. 3.000,- € in Ihre neue Website investieren und sie auf fünf Jahre kalkulieren, dann liegen Sie bei jährlich 600,- € bzw. monatlich bei ca. 50,- €. Das klingt dann schon ganz anders und steht in einem sehr guten Verhältnis zu dem Nutzen, den Ihnen diese Investition bringen wird.

Es gibt auch Webdesigner, die deutlich günstiger sind. Wo liegt der Unterschied?

Der Unterschied liegt in der individuellen Beratung sowie der professionellen Arbeitsweise. Häufig werden bei sehr günstigen Angeboten keine individuellen Entwürfe erstellt, sondern vorhandene Vorlagen genutzt. Sie erhalten ein austauschbares Webdesign „von der Stange“, das nicht auf Sie und die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten ist.
Außerdem haben viele Webdesigner ihre Haupt-Qualifikation im Bereich der Informatik/Programmierung. Sie sind im Bereich der Gestaltung und sinnvoller Nutzerführung wenig bewandert. Ein Designstudium oder wenigstens eine Ausbildung zum Mediengestalter sollte Ihr Webdesigner also mitbringen.

Erziele ich denn wirklich einen höheren Umsatz mit der neuen Website?

Die Wahrscheinlichkeit steigt unter den richtigen Voraussetzungen ganz erheblich, dass Sie neue Kunden über Ihre Website gewinnen oder auch weiter empfohlen werden. Dies steigert Ihren Bekanntheitsgrad und wirkt sich positiv auf Ihr Firmen-Image und nicht zuletzt auch auf Ihren Umsatz aus. Voraussetzung ist natürlich, dass Ihre Geschäftsidee grundsätzlich tragfähig ist.

Ich habe zu wenig Zeit, mich um die neue Website zu kümmern. Was kann ich tun?

Wenn Ihr Tagesgeschäft es zeitlich nicht zulässt, daß Sie Ihre neue Website in Angriff nehmen, dann übernehme ich gern für Sie einen Großteil der anfallenden redaktionellen Arbeiten, sofern dies inhaltlich möglich ist. Auch unterstütze ich Sie intensiv bei konzeptionellen Fragen. Allerdings ist es unabdingbar, dass inhaltliche und konzeptionelle Fragen gemeinsam vorab geklärt und gewissenhaft besprochen werden. Sie sind der Fachmann in Ihrem Metier. Ich als Außenstehende habe eher die Funktion, Informationen zu filtern und zu strukturieren. Vielleicht haben Sie auch einen kompetenten Mitarbeiter, der für die inhaltlichen Aufgaben wie Bildauswahl und Textformulierung geeignet ist? Dann delegieren Sie diese Arbeiten mit der Bitte um regelmäßige Kurzberichte über den aktuellen Entwicklungstand.

Welche Materialien und Informationen müssen für eine Website zusammengestellt und erarbeitet werden?

Hierzu habe ich eine Checkliste für Sie vorbereitet.

Mein Neffe kennt sich mit Computern aus, er soll die Website für mich machen.

Für eine rein private Website mag das genügen. Aber hat Ihr Neffe auch eine Designausbildung und langjährige Erfahrung in der Erstellung professioneller Websites? Wenn ja, dann haben Sie Glück. Wenn nicht, dann sollten Sie sich bitte unbedingt überlegen, wie wichtig Ihnen das Erscheinungsbild Ihres Unternehmens ist und ob Sie sich professionell oder eher im „selfmade-Look“ präsentieren möchten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.